Alpenforum

Альпийский форум, нейтральный взгляд - политика онлайн

Вы не подключены. Войдите или зарегистрируйтесь

Das Machtkartell ist am Ende. Die Fehler der Politik treffen immer größere Teile der Bevölkerung. Genau das wird es sein, was Sartre mit diesem Zitat beschrieb. Wenn man sich das abgelaufene Jahr in Erinnerung ruft, kann einem schwindelig

Перейти вниз  Сообщение [Страница 1 из 1]

UA-RU

UA-RU
Член-Корреспондент
Член-Корреспондент

Das Machtkartell ist am Ende.
Die Fehler der Politik treffen immer größere Teile der Bevölkerung. Genau das wird es sein, was Sartre mit diesem Zitat beschrieb.

Wenn man sich das abgelaufene Jahr in Erinnerung ruft, kann einem schwindelig werden: Das Narrenkarussell dreht sich immer schneller. Nun befinden wir uns dank einer auslandshörigen Regierung sogar im Krieg – was für ein Wahnsinn!

Es gab einen Anschlag auf unsere Energieversorgung, auf den Lebensnerv unseres Landes — und nachdem immer deutlicher wird, daß dahinter eben nicht Rußland steckt, sondern womöglich »befreundete« Mächte, besteht plötzlich kein öffentliches Interesse mehr an der Aufklärung der Nordstream-2-Sabotage.

Oder schauen wir in die Innenpolitik: Im Jahr 2022 nahm der Staat Steuern in Rekordhöhe ein – 880 Mrd. Euro! Das könnte eine positive Meldung sein, nur fragt man sich, wo dieses Geld eigentlich hin ist und warum es vor diesem Hintergrund sogar nötig ist, als »Sondervermögen« deklarierte zusätzliche Schulden aufzunehmen? Bei der Infrastruktur scheint dieses Geld nicht angekommen zu sein, inzwischen gleicht Deutschland eher einem Drittweltland als einer Industrienation: Den Krankenhäusern droht eine Insolvenzwelle, obwohl man meinen sollte, daß angesichts der „Plandemie“ gerade der Gesundheitsbereich besonders bedacht worden ist.

Die Deutsche Bahn ist so unzuverlässig wie noch nie, obwohl die Regierung eine »Mobilitätswende« hin zu den öffentlichen Verkehrsmitteln erzwingen will. Von der Verteidigungsfähigkeit der Bundeswehr gar nicht zu reden: Deutschland übernimmt zwar die Führung der schnellen Eingreiftruppen der NATO, kann aber froh sein, wenn überhaupt einmal ein Panzer funktioniert oder ein Hubschrauber abheben kann.

Wo ist also das Geld hin?

Faesers Innenministerium mit ihrem parteiisch-linientreuen Inlandgeheimdienst hat sich im zurückliegenden Jahr vollends lächerlich gemacht: Man inszeniert medial eine „Rollator-Revolution“ samt Prinzengarde, wird aber gleichzeitig von einem der größten Spionage-Skandale in der Geschichte des BND kalt erwischt. Es brauchte erst Hinweise von ausländischen Geheimdiensten, daß man überhaupt dahinter kam!

Das alles zeigt uns: Dieses Machtkartell ist am Ende. Krisen und Skandale folgen in immer kürzeren Abständen, politisch hat man große Pläne und möchte am liebsten alles gleichzeitig verändern, um dann doch nur hilflos auf Sicht zu fahren.

Ein wichtiges Indiz für politische Wendezeiten ist die immer hysterischere Verfolgung der Opposition. Mittlerweile muß jeder Kritiker der Regierungspolitik, der eine gewisse Wirkmacht erlangt, befürchten, zum »Staatsfeind« erklärt zu werden. Daß Michael Ballweg noch immer im Gefängnis sitzt, ist ein veritabler Justizskandal! Die Unverhältnismäßigkeit wird für alle offensichtlich und die Fehler der Politik treffen immer größere Teile der Bevölkerung. Genau das wird es sein, was Sartre mit diesem Zitat beschrieb.

In diesem Sinne: Ein frohes neues Jahr und viel Mut für die kommende politische Wende!

https://www.pi-news.net/

Вернуться к началу  Сообщение [Страница 1 из 1]

Права доступа к этому форуму:
Вы не можете отвечать на сообщения